overwatch

Overwatch wird keinen Story-Modus erhalten

Obwohl das Overwatch-Universum viel Potenzial hätte, eine gute Kampagne zu untermauern, plant Blizzard nicht, einen solchen Modus zu entwickeln.
Der Entwickler Blizzard Entertainment hat sich scheinbar sehr viele Gedanken bei der Kreierung der Welt von Overwatch und deren Charakteren gemacht. Jeder der Helden hat eine Hintergrundgeschichte und generell bietet das Universum des Multiplayer-Shooters viele Möglichkeiten für Story-Inhalte. Doch im Spiel bekommt ihr kaum etwas von der Geschichte mit. Hierfür gibt es diverse Videos im Internet, die Informationen über die Recken vermitteln.

Viele Fans würden sich eine Story-Kampagne für Overwatch wünschen, doch laut dem Game Director Jeffrey Kaplan habe Blizzard so etwas nicht geplant. Der Grund ist simpel: „Für ein 6-gegen-6-PvP-Spiel eine komplette Einzelspielerkampagne zu bringen, wäre so, als würden wir ein gänzlich neues Spiels produzieren“, so Kaplan in einem Interview mit Gamespot. „Ich bin mir nicht sicher, ob unsere Spieler das Ausmaß einer solchen Entwicklung nachvollziehen können“. Der Game Director fügt jedoch hinzu, dass er einen Story-Modus für eine „faszinierende Idee“ halte. Jedoch solltet ihr nicht damit rechnen, dass so etwas irgendwann mal seinen Weg in Overwatch finden wird.

Dafür sollen immer wieder Events stattfinden, wie es beispielsweise an Halloween der Fall war, die ein wenig Story und PvE-Inhalte bieten. Außerdem spricht Kaplan davon, dass es weiterhin Kurzfilme und Comics geben wird, die mehr Aufschluss über die Hintergrundgeschichten der einzelnen Charaktere geben. Ob das den Fans reichen wird, darf jedoch bezweifelt werden. Allerdings muss sich Blizzard wohl kaum Sorgen machen, deshalb die Spieler zu verlieren. Overwatch bleibt ja nach wie vor ein hervorragender Mehrspieler-Shooter, der dank des guten Gameplays und regelmäßiger Inhalts-Updates auf lange Sicht motiviert.

Share this post

No comments

Add yours